Finanzkonzept

Schön, dass du überlegst uns finanziell zu unterstützen! Wir wollen auch die Finanzierung des Blauen Haus transparent und solidarisch gestalten.  Dazu findest du hier unser Finanzkonzept für den Hauskauf und die Rückzahlung.

Wir kaufen das Haus über die Rechtsform eines Vereins, den Blaues Haus e.V.  Der Kauf des Hauses soll durch Schenkungen und Direktkredite von Privatpersonen finanziert werden. Auf diese Weise können wir das Projekt direkt umsetzen, und du hast so vielleicht die Möglichkeit mit deinem Geld etwas Inspirierendes zu unterstützen?

Insgesamt:
60.000€

Wofuer braucht es Geld?

* Wir haben das Haus von einem Bausachverständigen prüfen lassen. Zum Glück ist das Haus in einem sehr guten baulichen Zustand und vollständig ausgebaut, sodass außer der Heizung mittelfristig keine großen Sanierungen anstehen. Zusätzlich müssen im Garten leider ein paar Bäume gefällt werden, wofür wir Geld benötigen.

Fortschritt Finanzierung (Ziel: 60.000€)

41.000€ 68%

Direktkredite sind Darlehensverträge mit qualifiziertem Rangrücktritt. Das bedeutet: Privatpersonen schließen mit dem Verein einen individuellen Vertrag über ein Darlehen ab. Im Falle einer Insolvenz des Projekts werden Direktkreditgeber*innen nachrangig behandelt, das heißt der Verein ist dann verpflichtet zuerst alle anderen Gläubiger*innen zu bedienen.

Das Risiko für die Kreditgeber*innen ist bei unserem Projekt gering, weil…
– keine laufenden Kosten, sondern nur Hauskauf und Projektstart finanziert werden,
– das Gesamtvolumen mit 60.000€ überschaubar ist,
– die Vereinssatzung vorsieht, dass im Falle einer Insolvenz das Haus verkauft werden kann, um die Darlehen zu begleichen.

Direktkredite sind eine tolle Möglichkeit, junge utopisch-solidarische Projekte wie unseres zu unterstützen. Das Mietshäuser-Syndikat hat nach diesem Konzept schon über 160 Projekte finanziert.
Also: Vielleicht hast du ja auch noch ein paar Euro übrig? Oder hast du noch Fragen zum Finanzierungskonzept? Dann schreib uns gerne!

Schenken

Viel unkomplizierter ist es natürlich, wenn du dem Haus einfach Geld schenkst, anstatt es zu leihen 😉 .
Wenn du unser Projekt toll findest und und es finanziell unterstützen möchtest, kannst du uns gerne etwas Geld überweisen. Für Beträge über 200€ schreibe uns am besten vorher eine Nachricht.

Empfänger: Blaues Haus e.V.
IBAN: DE59 2789 3760 1040 2101 00
Betreff: Darlehen

Und nach dem Kauf?

Das Rückzahlungskonzept

Sechs Monate nach dem Hauskauf wollen wir anfangen, die Direktkredite zurückzuzahlen. Wenn wir 1.000€/Monat Rückzahlung einrechnen, brauchen wir 5,5 Jahre vom Kauf bis zur vollständigen Abzahlung aller Darlehen, falls die gesamte Summe über Direktkredite kommt. Je größer der Anteil der Schenkungen an der Gesamtsumme, desto schneller kann der Verein das Haus abbezahlen.
Das konkrete Rückzahlungsmodell wird individuell angepasst. Ob du also das Geld schon nach einem Jahr oder auch erst nach zehn Jahren wieder zurückbekommst, können wir nach deinen Bedürfnissen abstimmen.

Mit ca. 300€ Nebenkosten und 200€ großzügigem Puffer kommen wir insgesamt auf Kosten von 1.500€ monatlich. Dieses Geld wollen wir wie folgt aufbringen:

Wie werden diese Kosten gedeckt?

Wir organisieren die 1.500 Euro durch die solidarische Miete der 6-9 Hausbewohner*innen. Je nachdem wie viele Menschen im Haus wohnen bedeutet das im Schnitt 170€ – 250€ pro Person. Zusätzlich kommen dazu perspektivisch noch offizielle Fördermittel oder solidarische Unterstützung durch Sach- und Geldspenden für einzelne Projekte im und ums Haus.

Kontakt